Vetrauen Sie auf unsere ExpertiseVereinbaren Sie noch heute einen Termin

Vetrauen Sie auf unsere Expertise.

Termin vereinbaren

Düsseldorf, 22. Juni 2018

Institutionelle Anleger streichen erneut stabile Ausschüttungsrendite ein

Institutionelle Anleger streichen erneut stabile Ausschüttungsrendite ein

  • AGORA INVEST schüttet 50,00 Euro je Anteil aus
  • Marktsituation für Mezzanine-Kapital weiterhin günstig
  • Fondsvolumen gegenüber Vorjahr mehr als verdoppelt

Die institutionellen Anleger des offenen Spezialfonds „Residential“ der Gesellschaft AGORA INVEST REM2 SICAV SIF erhalten eine Ausschüttung von 50,00 Euro pro Anteil. Dies entschied gestern die Hauptversammlung.

Realisiert werden diesehohen Zinseinnahmen auKapitalvergaben von Wohnimmobilienprojekten in Deutschland. Der Fonds nutzt die Marktsituation, die durch die Niedrigzinsphase und das limitierte Kreditengagement von Banken entstanden ist. Die Duration der einzelnen Projektinvestitionen des Fonds liegt im Durchschnitt bei etwa eineinhalb Jahren. Dies ermöglicht schnelle Anpassungen an Marktveränderungen.

„Die Angebotslücke hat die im Markt gezahlten Risikoprämien gegenüber den historischen Vergleichszahlen deutlich anwachsen lassen“, sagt Burkhard Kurzeia, einer der Verwaltungsräte des Fonds und Geschäftsführer des Initiators AGORA INVEST. „Während in der Vergangenheit nachrangigbesicherte Finanzierungen durchschnittlich im Bereich von 250 bis 350 Basispunkten lagen, sind heute bis zu 600 Basispunkte möglich, ohne dass sich das Basisrisiko im Bereich der Assetklasse Wohnimmobilien gegenüber den historischen Kennzahlen erhöht hat“ führt Kurzeia weiter aus.

Der Fonds zeichnet sich durch ein im Investment-Grade-Bereich vergleichbarem inheränten Risiko, eine geringe Volatilität in Höhe von 0,62 Prozent sowie einem negativen Value at Risk mit -1,50 Prozent aus. „Alleunsere Finanzierungsprojekte sind strukturierte Anlagen, die über Grundschulden oder vergleichbare Sicherheiten abgesichert sind“, ergänzt Martin Sander, der für die Projekt- und Partnerauswahl maßgeblich verantwortliche Verwaltungsrat.

[…]