Vetrauen Sie auf unsere ExpertiseVereinbaren Sie noch heute einen Termin

Vetrauen Sie auf unsere Expertise.

Termin vereinbaren

Immobilienspezialfonds

Unsere offenen Spezialfonds realisieren mit ihrer defensiven Anlagestrategie stabile Zinseinnahmen, die oberhalb der aktuellen Zinsstrukturen im vergleichbaren Risikobereich liegen. Investiert wird über börsengelistete Inhaberschuldverschreibungen in kurz- und mittelfristige, besicherte Finanzierungen von Wohnimmobilienprojekten in Deutschland.

Die Vorzüge auf einen Blick:

  • Stabile und nachhaltige Zinseinnahmen von ca. 5 % p.a. bei einer IRR von 6-10 %

  • Partizipation an hohen Risiko-Prämien, die derzeit im Markt für nachrangiges Finanzierungskapital bezahlt werden

  • Anlagefokus Wohnimmobilien (Neubauprojekte) Deutschland als wertvoller Bestandteil eines breiten Immobilienportfolios (TOP 7-Städte, ausgewählte Oberzentren sowie Universitäts- und Landeshauptstädte)

  • Diversifiziertes Anlageuniversum nach Projektphase, Entwickler, Objektstandort, Laufzeit und Immobilientyp mit Größen-Limits

  • Keine Mezzanine-Finanzierungen

  • Liquides Investment durch Rückgabemöglichkeit der Fondsanteile

  • Spezialisiertes und erfahrenes Management ohne Interessenkonflikt

Risikominimierung und Rendite:

  • Mehrstufiges Sicherheitskonzept durch dreistufigen Prüfprozess unter Einbindung externer Expertise

  • Risikoadjustierte LTVs des Finanzierungsauslaufes

  • Absicherung durch Grundschulden oder vergleichbare Sicherheiten

  • Laufende Projektüberwachung

Maßgeschneidert auf die Anforderungen institutioneller Investoren:

  • Strukturiertes, reguliertes Investment

  • Zuweisung in unterschiedliche Anlageklassen nach Anlageverordnung möglich: Nr.16 der AnlV (mit Durchschau Nr.7 und/oder Nr.8)

  • Eigenkapitalschonende Struktur: Solvency II-Kennzahl mit „3,49 %“ (Stand 30.06.2020)

  • Ratingäquivalenz mit Zuweisung im Bereich „Investmentgrade“, analog Bewertungsskala von Fitch Ratings

  • Regelkonforme Reportingline

  • Transparenz durch umfassende Berichterstattung und monatliche Berechnung des NAV

Die Vorzüge auf einen Blick:

  • Stabile und nachhaltige Zinseinnahmen von ca. 5 % p.a. bei einer IRR von 6-10 %

  • Partizipation an hohen Risiko-Prämien, die derzeit im Markt für nachrangiges Finanzierungskapital bezahlt werden

  • Anlagefokus Wohnimmobilien (Neubauprojekte) Deutschland als wertvoller Bestandteil eines breiten Immobilienportfolios (TOP 7-Städte, ausgewählte Oberzentren sowie Universitäts- und Landeshauptstädte)

  • Diversifiziertes Anlageuniversum nach Projektphase, Entwickler, Objektstandort, Laufzeit und Immobilientyp mit Größen-Limits

  • Keine Mezzanine-Finanzierungen

  • Liquides Investment durch Rückgabemöglichkeit der Fondsanteile

  • Spezialisiertes und erfahrenes Management ohne Interessenkonflikt

Risikominimierung und Rendite:

  • Mehrstufiges Sicherheitskonzept durch dreistufigen Prüfprozess unter Einbindung externer Expertise

  • Risikoadjustierte LTVs des Finanzierungsauslaufes

  • Absicherung durch Grundschulden oder vergleichbare Sicherheiten

  • Laufende Projektüberwachung

Maßgeschneidert auf die Anforderungen institutioneller Investoren:

  • Strukturiertes, reguliertes Investment

  • Zuweisung in unterschiedliche Anlageklassen nach Anlageverordnung möglich: Nr.16 der AnlV (mit Durchschau Nr.7 und/oder Nr.8)

  • Eigenkapitalschonende Struktur: Solvency II-Kennzahl mit „3,49 %“ (Stand 30.06.2020)

  • Ratingäquivalenz mit Zuweisung im Bereich „Investmentgrade“, analog Bewertungsskala von Fitch Ratings

  • Regelkonforme Reportingline

  • Transparenz durch umfassende Berichterstattung und monatliche Berechnung des NAV