Vetrauen Sie auf unsere ExpertiseVereinbaren Sie noch heute einen Termin

Vetrauen Sie auf unsere Expertise.

Termin vereinbaren

Düsseldorf, 29. August 2022

Stark wachsende Nachfrage nach energieeffizientem Wohnraum

Stark wachsende Nachfrage nach energieeffizientem Wohnraum

2022 ist auch für die Immobilienmärkte ein Jahr mit einer Zäsur. Jedenfalls auf den ersten Blick. INTELLIGENT INVESTORS sprach mit Michael F. Legnaro, Gesellschafter und Geschäftsführer der AGORA ADVICE / AGORA INVEST über die einzelnen Teilsegmente und die Entwicklung seines Unternehmens.

INTELLIGENT INVESTORS: Herr Legnaro, 2022 markiert eine Wende: die Zinsen steigen. Welche Auswirkungen sehen Sie damit auf dem deutschen Immobilienmarkt verbunden?


Michael F. Legnaro:
 Auch wenn die Preiszuwächse etwas anderes vermitteln, ist der Markt grundsätzlich intakt und nicht überhitzt. Die rasant gestiegenen Preise sind Ausdruck knappen Wohnraums und hoher Bewertungen angesichts tief gefallener ZinsenDie Tiefzinsen fallen nun als wesentlicher Treiber weg, der kräftige Zinssprung im Frühjahr dürfte die Entwicklung zeitweilig sogar bremsen. Jedoch hat sich auch hier nach dem Zinssprung auf über 3 % die Situation wieder entspannt. Die Zinsen sind wieder unter 3 % auf ca. 2,75 % gefallen. Oftmals wird bei der Zinsdiskussion vergessen, dass wir auch vormals bei Zinsen über 5 bis 6 % (vor der Bankenkrise und der lockeren Geldpolitik der EZB) einen funktionierenden Immobilienmarkt hatten. Hinzu kommen zwei Faktoren, die ebenfalls eine Rolle spielen. Die institutionellen Investoren und auch die privaten Haushalte haben über die letzten Jahre ein hohes Geldvermögen angesammelt, welches zur Investition als Eigenkapital bereitsteht. Bis sich der Zinseffekt im Immobilienmarkt mit seinen quälend langen Prozessen von der Zusage bis zur Zahlung voll bemerkbar macht, vergehen aber etliche Monate. Erst im zweiten Halbjahr wird sich zeigen, wie stark die Wohnhauspreise tatsächlich auf die Zinswende reagieren.

[…]